Schutz- und Entwicklungsprojekte zu Arten der Argrarlandschaft

Diese Maßnahmen haben das Ziel Arten die sich in historischen Kulturflächen heimisch fühlen zu unterstützten. Dies geschieht mit unterschiedlichen Maßnahmen:

  • Heckenpflanzungen
  • Anlagen von Streuobstwiesen
  • Anlage von Blühstreifen
  • Verzicht auf intensive Mahd
  • Bereitstellung von Quartieren
    • Optimierung von ungenutzten Trafostationen für Vögel und Fledermäuse
    • Umbau von ungenutzten Feldscheunen zu Quartieren für Wildtiere

Kooperationspartner des Landes Niedersachsen